Café Allerlei

Kultur und Bildung in einem multikulturellen Stadtteil

Die Zukunftsinsel des Café Allerlei liegt im Zentrum des multikulturellen Stadtteils Linden-Süd. Hier treffen sich regelmäßig sehr unterschiedliche Stadtteilgruppen, um im selbstorganiserten Café vor allem an kulturellen Angebote aller Art für Kinder und Erwachsene mitzuwirken. Mit Initiierung der Zukunftsinsel an diesem Ort wurde unser Projekt ab Januar 2018 in das Themenspektrum der Dienstagsgruppe des Kulturbüros, Umwelt und Klima aufgenommen.

Für die regelmäßig erscheinenden gut 15 Frauen aus verschiedenen Kulturkreisen bieten insbesondere Müllvermeidung und Upcycling alltagspraktische Anknüpfungspunkte für die inhaltlichen Inputs und Workshops. Wir vermitteln Wissen zu Themen wie „Gärten auf der Fensterband“, Textilrecycling, Lastenrad-Übungsstunden, Fahrradreparatur und vielem mehr!

 

Umwelt-Litfasssäule statt Palettengarten

Die ursprünglich geplante Anlage eines Palettengartens auf dem gepflasterten Hofs konnte bislang nicht realisiert werden, da mit dem Start der vom Bundesumweltministeriums geförderten Zukunftsinsel auch die Stadt Hannover ihre lange Jahre zuvor beschlossenen Baumaßnahmen für einen Gebäudekomplexes aufnahm.

Anstelle des klassischen horizontalen Gärtnern hat Transition Town Hannover in der Folge ein innovatives Element konzipiert, das dem Standort gerecht wird: eine „Umwelt-Litfasssäule“. Das ist eine bepflanzbare Säule, die auf einem nahe liegenden öffentlichen Platz gleichzeitig als Hörstation, schriftlicher Informationsträger, Anschlagtafel und Inspiration dienen soll, die über die laufende Projektphase hinausreicht.

 

Ansprechpartner*innen

Anke Biedenkapp
biedenkapp@tthannover.de

Benedikt Schlund
schlund@tthannover.de

Bettina Kahle
Markus Nückel