"Kultur des Wandels" ist ein freies Netzwerk von regionalen Nachhaltigkeits-Akteuren und der Kultur/Kreativszene Hannovers.

 

3.KdW-Fest, 2015, Weißekreuzplatz

kollaboratives Stadtfest im Herzen Hannovers

12.9.2015, 12-20 Uhr, + 13.9.2015, 10-18 Uhr, 

auf dem Weißekreuzplatz Hannover-Oststadt

 

KdW-Fest Kurzbeschreibung:

Viele Menschen aus den verschiedensten Bereichen arbeiten an Teillösungen für

eine gerechte und nachhaltige, eine gesunde und kooperative, ja eine angstfreie

und sogar lebenslustige Stadtgemeinschaft.

Auf dem KdW-Fest laden wir die Besucher/innen dazu ein, diese Menschen,

ihre Ideen und innovativen Angebote kennenzulernen und vielleicht das

eigene Leben damit zu bereichern.

 

Das Mitmachfest lebt vom Mit-Machen!

Hannovers Akteure einer l(i)ebenswerten Zukunft sind herzlich eingeladen, Ihre

Inhalte und Angebote auf dem Weißekreuzplatz in spielerisch-künstlerischer

Kulisse darzustellen. Gemeinsam machen wir ein positives Zukunftsbild erlebbar.

Die Teilnahme ist kostenlos und unkompliziert. Anmeldung ab sofort möglich! Ihr könnt gerne auch Akteure nominieren: Bitte formlose mail an: kdw(at)artlab4.de

 

Das KdW-Fest ist geldfrei konzipiert (Materialkosten ggfs. erstattungsfähig)

Je nach Betrachtungsweise ist das KdW-Fest eine “Soziale Skulptur” nach Beuys, ein Markt der Möglichkeiten, ein Nachbarschaftsfest oder ein Gesellschaftsspiel als Erfahrungsfeld der Zukunft…

 

AnsprechpartnerJoy Lohmann
Veranstalter

Positive Nett-Works e.V.

Wissenschaftsladen Hannover e.V.

Ökostadt Hannover e.V.

Transition Town Hannover e.V.

In Kooperation mit dem Netzwerk Urban FutureS.

mit freundlicher Unterstützung der Stadt Hannover, Agenda21- und Nachhaltigkeitsbüro

Fürs Kdw-Fest bauen wir Innenräume im Außenraum auf (Küche, Wohnzimmer, Schlafzimmer, Spielzimmer, Werkstatt, Garten) Dies sind unsere Themenräume, in denen Nachhaltigkeits-Inhalte präsentiert/inszeniert werden.

Dazu haben wir eine kleine Bühne für LiveActs (Musik, Kleinkunst, Sprache) sowie eine große Wiese und Aktionsfläche für Walkacts und Tanz, Spiel und Sport.

Weitere Infos unter: www.kulturdeswandels.de oder in der facebook-Gruppe.

1.KdW-Fest am Kröpcke + Ballhof, 2013

kollaboratives Stadtfest im Herzen Hannovers

15.6.2013, 12-24 Uhr, Kröpcke Hannover

16.6.2013, 12-18 Uhr, Ballhof Hannover

KdW-Fest Kurzbeschreibung:

Kollaboratives Stadtfest an Kröpcke und Ballhof, um die Vielfalt zukunftsfähiger Projekte, Gruppen, Angebote gemeinsam mit der Kultur-/Kreativszene in der Öffentlichkeit zu inszenieren, zu präsentieren und zu feiern. Hiermit werden die Akteure auch untereinander vernetzt, mittelfristig soll eine Koalition für kulturellen Wandel entstehen. Das KdW-Fest ist geldfrei (Materialkosten ggfs. erstattungsfähig) Dies ist je nach Betrachtungsweise eine “Soziale Skulptur” nach Beuys, ein Markt der Möglichkeiten, ein Straßenfest oder ein Gesellschaftsspiel als Erfahrungsfeld der Zukunft…

 

AnsprechpartnerJoy Lohmann
offiz. Veranstalter

Kulturraum Region Hannover e.V.

Positive Nett-Works e.V.

Wissenschaftsladen Hannover e.V.

 Ökostadt Hannover e.V.

Fürs Kdw-Fest bauen wir Innenräume im Außenraum auf (Küche, Wohnzimmer, Schlafzimmer, Spielzimmer, Werkstatt, Garten) Dies sind unsere Themenräume, in denen Nachhaltigkeits-Inhalte präsentiert/inszeniert werden.
Dazu wird die Kröpcke-Uhr geöffnet und zur offenen Minibühne (12-18 Uhr), anschließend Bühnenprogramm auf einem umgebauten Traktor-Anhänger (18-22 Uhr). Dazu gibts noch WalkActs, am Kröpcke eine Recycling-Modenschau und am Ballhof Tanzvorführungen.
Alle Gruppen und/oder Akteure können beim KdW-Fest kostenfrei und unkompliziert ihre Inhalte präsentieren und Aktionen durchführen. Bitte hierfür das Zimmer (=Themenraum) auswählen und die/den jew. Ansprechpartner/in kontakten. 
>Wohnzimmer15./16.6.

Stephanie Ristig-Bresser,

stephanie.ristig-bresser@ars-scribendi.com
>Küche15.6.: 

Gartenparty + 

Thomas Meiseberg


thomas.meiseberg@wissenschaftsladen-hannover.de
>Schlafzimmer, 15.6.

 

Cheryl Meiseberg

 

 

 cheryl.meiseberg@oekostadt.de
>Spielzimmer, 15./16.6.: 

Harald Vincent


theaterantares@web.de
>Werkstatt, 15.6.: Katrin Gliemann, katliema@yahoo.de
>Garten, 15.6.

Gartennetzwerk, 

Cheryl Meiseberg


cheryl.meiseberg@oekostadt.de
>Kröpcke-OpenStage (15.6. bis 18 Uhr): Joy Lohmann Tel. 0172-5146421 Mail: kdw@artlab4.de
>WalkActs (15./16.6.):  

Andrea ad_oeffentlichkeitsarbeit@cidnet.de +Raymond


kuenstler@raymond-gunkel.de
>Haupt-Bühne (15.6. ab 18 Uhr): Mao Schädel, mao@grinreaper.de
>Mode am Kröpcke, Tanz am Ballhof (15./16.6.): Joy Lohmann Tel. 0172-5146421 Mail: kdw@artlab4.de
Mehr Info zum KdW-Fest, den Räumen/Aktionen und ihren Kontakten/Programm, sowie Downloads auf www.kulturdeswandels.de

Gerne auch auf facebook beteiligen, liken, teilenhttp://www.facebook.com/events/399662123453382/

 

 

 

 

Schützenausmarsch am 01. Juli 2012

Transition Town & Friends on Tour

01.07.2012, 10 Uhr, Abmarsch am Neuen Rathaus, Trammplatz

Beim Visionskongress (25.02.12) entstand das Kultur-des-Wandels Netzwerk.

Die erste öffnetliche Aktivität war unsere TTH-Teilnahme am Schützenausmarsch Hannover 2012.

 

Ansprechpartner: Joy Lohmann
Veranstalter: der Einfachheit halber von Positive Nett-Works e.V. angemeldet
Gruppe: Transition Town Hannover / Kultur des Wandels
Motto des Festzuges: „Blühende Landschaften“

Länge des "Zuges": 15 m (Breite je nach Straßengegebenheit variierend)

Marschlänge: ca. 4 km, bei genügend Teilnehmern Wechsel möglich

Teilnehmer/innen: TTH-Aktive + Freunde, rollende Gartenparty, sonstige Interessierte

Wir brauchen mind. 10 Koordinatoren für 30 Teilnehmer, gerne auch 50 TN, evt. wechselnd.


Wagen: Anstelle eines zentralen Festwagens werden 2 rollende Strandkörbe (gescho- ben/gezogen), Lastenfahrräder und weitere Ideen herzlich willkommen! - Aber bitte nichts Motorisiertes.


Aktionen: Mehrere Aktionen im Gehen (WalkActs) und bei kurzen Standpausen (Stills) - bereits angedacht, können gerne noch ergänzt und müssen noch geprobt und verfeinert werden- Graffiti Stencil - Guerllia Gardening Aktion

Grundelemente der Aktionen

- Schwungtücher voller Serviettenblumen. Eins vorn am Zug; daraus werden Blumen dem Publikum überreicht. Diese werden hinten (2. Schwungtuch) wieder eingesammelt (und denLeuten dabei TTH-Infos überreicht).
- Für die „Stills“ werden ca. 5 Themenbilder entwickelt, die in der Zugmitte alternierend inszeniert werden (z.B. Spielwiese, Vergehen/Wachsen, UR-Laub, Gedanken Säen)

- Graffiti Stencil

 

Kostüme: Blumenwiese / Gemüse (Ponchos aus Kunstrasen mit Papierblumen bestücken) - Weitere Ideen? Lasst die Landschaften erblühen...

Accesoires: Schirme, Gießkannen, Seifenblasenpistole...

Musik: Walkact: Ulli Meinholz + Schüler (Finanzierungsvorbehalt 300,- € Honorar)
Stills: noch zu klären: Natursound-Samples? Volkslieder remixed (Gitarre/vocals)?,
Chor?, Kakophonie?...

Nachtrag...

Die ganze Aktion wird als diesjährige innovative Öentlichkeitsaktivität betrachtet -
werbewirksam nach Außen durch sympathisches Auftreten bei einer "bürgerlichen Zielgruppe" inkl. Verteilen konkreter Infos - und gemeinschaftsfördernd "nach Innen" durch gemeinsame Erlebnisse. Außerdem InitiationsAct der „Kultur des Wandels“-Gruppe (temporäre Aktionen mit flukturierenden Teilnehmern im öffentlichen Raum Hannover)