Herzlich willkommen in der Stadt im Wandel Hannover

Wir haben uns auf den Weg gemacht, wie viele Hunderte Kommunen der Transition Town-Bewegung.

Auch Hannover ist eine Stadt im Wandel – Transition Town Hannover!

Sie wollen etwas für unsere gemeinsame Zukunft tun und nicht nur darüber reden?

„Global denken – lokal handeln“ ist wichtig?

Sie wollen in Ihrer Kommune mitmachen oder haben Ideen und Energien, die Sie miteinander umsetzen möchten?

Dann sind Sie - bist du - bei Transition Town Hannover genau richtig!


Neue Küchengärten im Ihmezentrum am Küchengarten

Wir haben einen neuen Garten eröffnet - direkt im Ihmezentrum, Ihmeplatrz 1 am Küchgarten entsteht ein mobiler Garten im 1. OG.

Es ist viel Platz dort, mit wunderschönem Blick auf den Küchengartenplatz, wir richten gerade ein Sonnendeck ein, Paletten werden zu Hochbeeten und Bänken umgebaut. Gruppentreffen Dienstags ab 18:00, zwischendrin ist natürlich auch oft wer da - der Ort fängt an sich zu beleben, kommt vorbei, bringt was zum Basteln udn Bauen mit oder setzt euch einfach hin und seid 'chillig' ...

 

Ziel ist übrigens - klar - die Komplettbegrünung des Ihmezentrums und eine Selbstversorgung des Quartiers mit Lebensmitteln und die Verwandlung der Welt in eine superliebe Gemeinschaft. Oder einfach zu chillen, wie gesagt. Oder beides...

 

Säen Sie sich das mal an!

4. Saatgutbörse am Sonntag, 21. Februar 2016, 11 bis 15 Uhr, Schwanenburg, Wunstorfer Str. 14, 30453 Hannover

Der Eintritt beträgt 3,-€

 

Ziel der Veranstaltung ist es Haus-, Klein- und Balkongärtnerinnen dazu anzustiften, außergewöhnliche Gemüse und Kräuter auszusäen und anzubauen. Warum nicht gelbe Schwertbohnen, dunkelbraune Tomaten und rotem Blattkohl eine Chance im eigenen Garten bieten? Selbst entscheiden, was in die Erde, die Salatschale, den Bauch kommt.

 

Wie in den letzten Jahren bieten private ErhalterInnen aus der Region Saatgut von alten, samenfesten Gemüse- und Kräuterkulturen an.

 

Saatgut von diesen Sorten ist nicht mehr in den Sortenkatalogen zu finden, auch der Lebensmitteleinzelhandel und die Bio-Händler bieten in der Regel immer stärker normiertes Gemüse und Hybrid-Saatgut an.

 

 

Auch wenn der Erhalt alter Sorten von vielen als wichtig erachtet wird, es sind Privatleute und kleine Initiativen, die sich darum kümmern, dass diese Sorten erhalten bleiben. In ihren Gärten kümmern sie sich darum und geben bei der Saatgutbörse davon ab. Hier gibt es nicht die bunten Tüten, mit schönen Fotos, sondern schriftliche und mündliche Informationen. Die Auswahl ist riesig, aber einiges fehlt auch. Wer selbst Saatgut gewinnen will, muss vieles bedenken, nicht alle Kulturen sind einfach zu vermehren. Man braucht Platz, Zeit und Erfahrung, damit gutes Saatgut entsteht. Und darauf legen  die privaten ErhalterInnen und AnbieterInnen von Saatgut Wert.

 

In der Regel gibt es zum Saatgut genaue Beschreibungen und Hinweise zum erfolgreichen Anbau. 

 

Alle Sorten sind samenfest, das bedeutet, sie können selbst weitervermehrt werden. So kann jeder mit dazu beitragen, dass alte Sorten uns erhalten bleiben.

 

 

Neben dem "Säen Sie sich das mal an!" gibt es in diesem Jahr eine Erweiterung zum "Pflanzen Sie sich das mal an!"

Weitere Informationen www.vermehrungsgarten.de

 

"Der Planet brennt. Wofür brennst du?"

Die Transition-KlimaUnKonferenz am 01./02.10.2015 in Herrenhausen - mit Rob Hopkins, Niko Paech, Sebastian Sladeck uvam


What would you like our representatives at COP21 to hear, stories that show that a positive way of living with less is already happening?  With your help we can infuse COP21 with a sense of what's possible.

COP21 - das ist die UN-Klimakonferenz in Paris Ende 2015. Wir teilen die Auffassung des Transition Network, dass wir uns dabei mit unserem Tun und unserem Wollen auch auf diesen Internationalen Konferenzen bemerkbar machen sollten. "Finding local solutions to global challenges everywhere" - so Kosha Joubert - das ist sicher eine Leitidee von Transition. Da Anfang Oktober in Hannover eine vorbereitende Internationale Klimakonferenz vom Bundes- und Niedersächsischen Umweltministerium mit dem Themenschwerpunkt Kommunaler Klimaschutz ausgerichtet wird, wollen wir die Gelegenheit nutzen, diese Zusammenkunft mit einer UnKonferenz zu begleiten.

 

Weitere Infos hier auf dieser Site unter Projekte/Klima-UnKonferenz

Für die volle Ansicht des Kalenders  unten rechts das Kästchen Google Kalender anklicken; Voraussetzung: Anmeldung in einem eigenen Google-Konto.  Die Termine sind dann farblich unterschieden: Öffentlich zugängliche Termine von TTH sind grün hinterlegt; Termine interner Arbeitssitzungen (für Interessenten nach Anmeldung offen) blau, Termine anderer Veranstalter (Veranstaltungs-Hinweise) orange. Bei vergangenen Terminen wird die Farbe nur noch blass angezeigt.

Der Kalender wird jetzt wieder aktualisiert - schickt eure Termine gerne an pr@tthannover.de !

Vermehrungsgarten Hannover

Anpacken am Nachmittag - die Saison ist eröffnet

Jeden Dienstag und Sonntag ab 14 Uhr gibt es wieder Gelegenheit zum Mitmachen.

Gemeinsam etwas (Erde) bewegen, buddeln, pflanzen, säen, das Gärtnern lernen.

Kontakt: Kornelia Stock, E-Mail: Vermehrungsgarten@htp-tel.de

Weitere Informationen auf http://www.tthannover.de/tth-projekte/vermehrungsgarten und der Netzseite http://vermehrungsgarten.de. Dort werden auch kurzfristige Absagen veröffentlicht, z.B. bei schlechtem Wetter.

Die Niedersächsische Bingo-Umweltstiftung unterstützt den Aufbau des Vermehrungsgartens für Hannover. Vielen Dank dafür.

Vielen Dank auch an die Stadt Hannover für ihre vielfältige Unterstützung.

Preisträger - Gartenlust 2013 - PaGaLiNo

Ehre, wem Ehre gebührt! Im Gartenwettbewerb der Stadt hat 'unser' Palettengarten Linden-Nord gewonnen! Hier Bilder u.a. von der Preisverleihung am 8.11.2013 im Rathaus.

TTH-Broschüre "Mein Hannover in Transition" Sept. 2013

Wer noch immer nicht weiß, wie bunt TTH schon handelt, kann sich mal die Broschüre ansehen, die Ende 2013 von unserem Stand der Dinge berichtet.

Mein Hannover in Transition - Broschüre Sept. 2013
Köhler ea 2013 Mein Hannover in Transiti
Adobe Acrobat Dokument 7.4 MB

(Vorsicht beim Download: große Datei (7 mb) aber auch große Wirkung :-)

Aktualisierter Bücherbestand in der VTB (Virtuelle Transition Bibliothek)

Es gibt neue Titel in der Liste und so lohnt sich ein Blick in den VTB-Bestand TTH.

Weiterhin gilt aber auch der Aufruf "Schau mal, welche Bücher Du empfehlen und verleihen kannst!" und teile es der Orga der VTB mit. [F.K.]

Vergangene Veranstaltungen

Die vergangenen Veranstaltungen und Termine aus den Jahren 2010 und 2011 und auch teilweise bereits von 2012 können im Archiv nachgelesen werden. (Kein Anspruch auf Vollständigkeit ...)

Schreibt Transition-Geschichten!

Wer schreibt die nächste Transition-Geschichte? Die Idee stammt von Rob Hopkins selbst, s. Handbuch: In einer (Science-Fiction)Geschichte darzustellen, wie du dir die gewandelte Stadt vorstellst. Drei Beispiele gibt es hier bereits. Schick deine Geschichte an Melanie oder Helge.

 

Es gibt eine neue Wandelgeschichte!

Lest sie hier!

Gemeinschaftsbildung: Wie macht man das?

Empfehlungen nach Scott Peck

Das ständig bei unserer Arbeit wichtige Thema - unabhänig von einem aktuellen Anlass - kann jetzt im Dokumentbereich des Forums Innerer Wandel nachgelesen werden.

H.M. (mit F.K.)

 

Beachtet auch die Facebook-Seite